Auswandern nach Santa Ponsa

Traumhafte Strände mit feinem, perlweißem Sand, türkisblauem Wasser, malerische Kulissen von Bergen und Wäldern, eine Vielzahl kultureller Schätze und fast ganzjährig die wärmende Sonne. Dies sind nur einige von vielen Gründen, warum Mallorca so beliebt bei Auswanderern ist.

Doch gibt es einige Dinge, die es zu beachten gilt, um das Abenteuer Auswandern nach Mallorca zu meistern. Damit Ihr Abenteuer ein voller Erfolg wird, haben wir auf dieser Seite wertvolle Tipps rund ums Auswandern nach Mallorca für Sie zusammengestellt.

Fünf Gründe für Ihre Auswanderung nach Mallorca

  • N300 Sonnentage im Jahre machen Mallorca zu einem der sonnigsten Orte der EU.
  • NDie Wassertemperatur ist auf Mallorca, mit 20 bis 27°C zwischen Mai und Oktober, europaweit am höchsten.
  • NMallorca hat eine atemberaubende Natur. Zahlreiche Strände, felsige Buchten, Wälder, Hügel und Berge sowie eine fantastische Unterwasserwelt.
  • NAuf Mallorca gibt es ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Von Wasserparks, Tennisplätzen, Wassersport, Quad-Touren bis hin zu Golf. Dadurch ist die Insel für Familien und Rentner, genauso wie für junge Leute perfekt geeignet.
  • NDas Leben ist hier einfach ruhiger und entspannter.

Planung des Umzugs

Vor dem Umzug ist es wichtig, Ihre Verhältnisse sowohl in Deutschland als auch auf Mallorca zu regeln, damit einem entspannten Start auf der Sonneninsel nichts im Wege steht. Dabei ist eine strukturierte Planung des Umzugs elementar.  Folgende Fragen können Sie sich jeder bei Ihrer Planung stellen:

Muss der ganze alte Hausrat oder das Auto wirklich mit?
Es ist nicht sinnvoll, all seinen Besitz mitzuschleppen. Ein Schiffscontainer ist schnell gefüllt und kostet leicht einen vierstelligen Betrag. Sollten die Transportkosten deutlich den Wert des Hausrates übersteigen, mag es sinnvoller sein, nicht zwingend benötigtes Eigentum vor der Auswanderung zu verkaufen oder zu verschenken. Oftmals ist es auch wirtschaftlicher, Vorort gewisse Dinge neu zukaufen.

Mit sorgsam ausgewählten Sachen reicht eventuell bereits ein Transporter, der für wenige hundert Euro gemietet werden kann. Sollte der Hausrat dennoch nicht in den Transporter passen, bieten viele Umzugsunternehmen regelmäßig an, das Umzugsgut mehrerer Kunden zu sammeln und so für den Einzelnen vergünstigt Hab und Gut nach Mallorca zu überführen.

Wurden alle Verträge gekündigt?
Die meisten Verträge, welche man in Deutschland abgeschlossen hat, werden nach der Auswanderung nicht mehr benötigt und sollten fristgerecht gekündigt werden. Eine Liste mit all Ihren bestehenden Verträgen und Verpflichtungen kann einen guten Überblick verschaffen.

Reichen meine Sprachkenntnisse aus?
Ja, es gibt auf Mallorca eine große deutsche Community und man kommt im Alltag weitestgehend mit Deutsch oder Englisch weiter. Aber in Krankenhäusern oder bei Behördengängen kommt man ohne ein gewisses Grundverständnis der spanischen Sprache schnell an seine Grenzen. Auch schließt man schneller Kontakte zu Einheimischen, wenn man deren Sprache spricht.

Haben Sie vor, ein Haustier mitzunehmen?

Wenn Sie z.B. ein Hund oder eine Katze mitnehmen möchten, müssen Sie Ihre Tiere vor der Auswanderung einer umfangreichen Untersuchung beim Tierarzt unterziehen. Außerdem müssen diese gegen Tollwut geimpft sein.

Auch ein EU-Heimtierausweis ist für jedes Tier erforderlich und die Tiere müssen als Markierung gechipt und gut lesbar tätowiert sein.

 

closeup shot snouts cute dog cat sitting cheek cheek
businessman examining papers table

Welche Dokumente werden für eine Auswanderung nach Mallorca benötigt?

Auch wenn es für Auswanderer aus Deutschland als EU-Bürger im Vergleich eher unkompliziert ist, seinen Lebensmittelpunkt auf die Baleareninsel zu verlegen, kommt man um gewisse bürokratische und Formale Vorgänge nicht herum.

Die Freizügigkeitsregeln der EU ermöglichen EU-Bürgern, eine ungehinderte Auswanderung in jedes beliebige EU-Land. Eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis ist somit nicht notwendig und ein gültiger Personalausweis genügt in der Regel. 

In den ersten drei Monaten nach dem Umzug ist es nicht notwendig, sich bei den örtlichen Behörden anzumelden. Nach dieser Frist muss man sich allerdings bei der Policia Nacional anmelden und die Numero de Identidad de Extranjero (N.I.E.) beantragen. Zusätzlich muss sich jeder, der komplett aus Deutschland weggeht, bei seiner Gemeinde abmelden.

Wer dauerhaft oder überwiegend auf Mallorca lebt, wird in Spanien steuerpflichtig und sollte sich mit einem Steuerberater in Verbindung setzen.

Wer noch im Besitz eines unbefristeten Führerscheins ist, muss diesen spätestens zwei Jahre nach der Registrierung in Spanien in einen spanischen tauschen. Befristete Führerscheine müssen erst nach Ablauf getauscht werden.

sight seeing 60

Wohnen auf Mallorca

Unabhängig davon, ob Sie die Absicht haben, zur Miete zu leben oder eine Immobilie zu erwerben, sollten Sie sich bewusst sein, dass sich die rechtlichen Bestimmungen in beiden Fällen erhebliche von denen in Deutschland unterscheiden.

So sieht das Mietrecht seit der Reformierung 2019 vor, dass Mieter einen ausgeprägten Kündigungsschutz haben. Sollte man bei einer Gesellschaft mieten, greift der Schutz für sieben Jahre. Innerhalb dieser Frist ist es dem Vermieter nur gestattet, aufgrund von Eigenbedarf dem Mieter zu kündigen und auch das frühstens nach einem Jahr. Zusätzlich muss eine 4-monatige Kündigungsfrist eingehalten werden. Allerdings geht dies nur, wenn diese Option ausdrücklich im Mietvertrag festgehalten ist.