Santa Ponsa – Mehr als nur ein Ferienort

Santa Ponsa – oder „Santa Ponça“ ist nicht einfach nur ein typischer Familien-Ferienort im Südwesten Mallorcars. Der malerisch gelegene Ort mit seinen knapp 11.000 Einwohnern, bietet zahlreiche Naturschätze, historische Gebäude sowie eine sehr gute Infrastruktur. Zudem spielt Santa Ponsa eine wichtige Rolle in der mallorquinischen Geschichte.

Lage und Klima

Der Ort liegt in der Gemeinde Calvia, im Südwesten der Insel und verfügt über eine gute Verkehrsanbindung nach Palma, Magaluf und Port Andratx. Seit November 2020 dient Santa Ponsa als Drehscheibe für den Busverkehrauf Mallorca.

Das ganze Jahr über herrscht hier ein typisches maritimes Klima. Die Tagestemperatur liegt im Jahresdurchschnitt bei angenehmen 21°C.

sight seeing 44

Leben wo andere Urlaub machen!

Heute ist Santa Ponsa von einer großen internationalen Community geprägt, ohne dabei seine Geschichte und Traditionen zu vernachlässigen. Große Wohngebiete mit einer ausgereiften Infrastruktur an Banken, Geschäften, Restaurants sowie Bars u.v.m. machen die Stadt auch im Winter attraktiv, weshalb in Santa Ponsa viele Eigentümer ganzjährig leben.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Ort bei Familien, Rentnern, Golf- und Bootsliebhabern. Santa Ponça ist ebenso auf den durchschnittlichen wie auf den großen Geldbeutel ausgelegt. Übrigens stehen in Nova Santa Ponsa einige der luxuriösesten Immobilien Mallorcas.

Events und Veranstaltungen in Santa Ponca

Das ganze Jahr finden große und kleine Events statt. Zu den wichtigsten gehören die Festes del Rei en Jaume und Nit de Foc. Die Festes del Rei an Jaume finden jedes Jahr vom Anfang September, zum Gedenken an König Jaume I. und der Rückeroberung Mallorcas 1229 statt. Zwei Wochen wird bei Live-Unterhaltung gefeiert. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist das Schauspiel am Strand – „Moros y Christianos“ – zum Abschluss der Feierlichkeiten.

Das Nit de Foc ist immer am 23. Juli, dem Vorabend von San Juan. Zwar wird das Fest auf ganz Mallorca gefeiert, jedoch gehört das in Santa Ponsa zu den Größten und Besten der Insel.

sight seeing 45
vacations 4486270 1920

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten rund um Santa Ponsa

In Santa Ponsa ist für jeden etwas dabei. Das Tramuntangebirge ist ideal zum Wandern und Biken. Im Jungle Park kommen große und kleine Abenteurer sowie Outdoor-Liebhaber beim Klettern auf ihre Kosten. Die Strände laden zum Faulenzen ein. Zusätzlich bieten sie Wassersport-Freunden ein breites Angebot wie Tauchen oder Jet-Ski fahren.

Der Club Náutico de Santa Ponsa, übrigens einer des schönsten Yachtclubs Mallorcas, ist sehr bliebt bei Seglern. Hier findet man auch eines der besten Restaurants der Insel, das 7 Fuegos.

Wer schon immer mal Archäologe sein wollte, hat im Naturpark Sa Morisca die Möglichkeit dazu. Des Weiteren kann man in Santa Ponsa zahlreiche historische Gebäude entdecken.

Das Cruz de la Conquista, ein imposantes steinernes Kreuz befindet sich auf der Landspitze Sa Caletta südlich des Zentrums und ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Es wurde zum Gedenken an die Landung König Jaume I. errichtet.

Santa Ponsa – Hort zahlreicher Natuschätze!

Das Ortszentrum liegt vor einer traumhaften Kulisse aus Bergen und Wäldern. Es wurde um den weitläufigen Sandstrand (Playa de Santa Ponsa) herum entwickelt. Der Strand gehört mit seinem perlweißen, feinen Sand und der flachen Bucht mit sandigem Grund und türkisfarbenen Wasser zu den besten Stränden Mallorcas, an dessen Rand sich ein kleiner Wald befindet. In einer Bucht im Osten von Santa Ponsa befindet sich ein zweiter, kleinerer Strand (Playa pequena). Die Buchten sind von imposanten Felswänden umsäumt.

In der Nähe von Santa Ponsa befindet sich das Tramuntangebirge. Dort gibt es erlebnisreiche Wanderwege für jedermann. Des Weiteren gibt es eine Vielzahl an geschützten Naturparks und Grünanlagen. Auch bietet der magische Berg Puig de Galatzó als einer der Hauptgipfel der Serra de Tramuntana mit seinen 1027 m  einen herrlichen Anblick.

sight seeing 26
mallorca 4486249 1920

Santa Ponsa – Kleiner Ort mit großer Bedeutung

Die kleine Ortschaft im Südwesten der Baleareninsel Mallorca ist wirklich besonders und steckt voller Überraschungen. Und das nicht nur aufgrund seiner traumhaften Lage!

Santa Ponsa ist auch historisch von großer Bedeutung für die Mallorquiner. So leben bereits seit ca. 9000 Jahren Menschen in dieser Region, wie Knochenfunde belegen. Eine äußerst bedeutende Rolle in der mallorquinischen Geschichte hat der Ort als Landeplatz von Jaume I. von Aragón im September des Jahres 1229. Von hier begann seine Eroberung Mallorcas.

sight seeing 47